VITOSOLAR 300-F

Leistungsstarke und kompakte Heizzentrale inklusive Solarbetrieb – wahlweise mit Öl- oder Gas-Brennwert-Wandgerät erhältlich

Nur wenig mehr als 1,5 Quadratmeter misst die Grundfläche der Heizzentrale Vitosolar 300-F. Die leistungsstarke Unit zur solaren Heizungsunterstützung und Trinkwassererwärmung besteht aus einem 750-Liter-Kombispeicher und ist für den direkten Anbau eines Öl-Brennwert- Wandgerätes Vitoladens 300-W oder eines Gas-Brennwert-Wandgerätes Vitodens 300-W bzw. Vitodens 200-W vorbereitet.

Mit der hochwertigen Wärmedämmung und der optisch ansprechenden Verkleidung findet die Heizzentrale Vitosolar 300-F auch im Hauswirtschaftsraum ihren Platz, wenn etwa im Neubau auf einen Keller verzichtet wird.

Förderfähig und sparsam

Beim Betrieb der Anlage in Verbindung mit Sonnenkollektoren Vitosol zur Heizungsunterstützung werden die Anforderungen des EEWärmeG und des EWärmeG (Baden- Württemberg) erfüllt. Für diese Investition kann der Bauherr öffentliche Fördermittel beantragen. Aktuelle Informationen darüber
enthält die Fördermitteldatenbank auf www.viessmann.de.

Eine weitere Einsparung erbringen die drehzahlgeregelten Hocheffizienzpumpen (Energielabel A) für den Heiz- und Solarkreis. Gegenüber konventionellen Pumpen sparen sie bis zu 70 Prozent Strom ein.

Eine Regelung für alle Systeme

Im Gegensatz zu anderen Anlagen dieser Artkommt Vitosolar 300-F mit einer Regelung aus: die Vitotronic 200 steuert alle notwendigen Funktionen von Wärmeerzeuger und Solaranlage. Der Solarertrag zur Energiebilanzierung wird auf dem Display der Regelung angezeigt. Damit wird die komfortable Bedienung von einem zentralen Bedienteil aus sichergestellt.

Montagefreundlich und komplett

Der Betreiber eines Vitosolar 300-F profitiert von der kompletten Ausstattung ab Werk: Die Einheit ist für eine schnelle und problemlose Installation vorbereitet. Auf einer Montagekonsole sind Heizkreisverteilung, Solar-Divicon, wärmegedämmte Rohrleitungen und Absperrventile vormontiert. Außerdem ist der Anschluss einer zweiten Heizkreisverteilung möglich.

CO2-neutral durch Festbrennstoffkessel

In der Kombination mit einem Öl- oder Gas-Brennwert-Wandgerät arbeitet Vitosolar 300-F äußerst emissionsarm. Durch den Anschluss eines Festbrennstoffkessels für Holz oder Pellets ist der CO2-neutrale Betrieb zum nachhaltigen Klimaschutz möglich. Das Wandgerät hat dann die Funktion eines Spitzenlastkessels zur Erwärmung von Heiz und Trinkwasser.

Profitieren Sie von diesen Vorteilen

  • 750-Liter-Kombispeicher zur solaren Heizungsunterstützung mit angebautem Wärmeerzeuger
  • Kombination mit Öl- oder Gas-Brennwert-Wandgeräten möglich
  • Komfortable Regelung Vitotronic 200 für die gesamte Energiezentrale einschließlich der Solaranlage
  • Stromsparende Hocheffizienzpumpen für Solar- und Heizkreis (Energielabel A)
  • Kompakte Abmessungen – ideal im Neubau oder bei der Modernisierung
  • Einheitliches, hochwertiges Design
  • Erfüllt gesetzliche Anforderungen gemäß EEWärmeG und EWärmeG
  • Anschlussmöglichkeit weiterer Wärmeerzeuger (z. B. Festbrennstoffkessel)